Kategorie Archive: Einsatz

Einsatz: Vegetation klein-Flur (B1)

  • 440958836_738771288410723_6943793408214084674_n
  • 441023085_738771161744069_822884220135060279_n
  • 440748091_738771241744061_9197789074047965353_n
  • 440957601_738771301744055_6730236405119700974_n

Am Montag, dem 29. April 2024, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Grabensee um 20:30 Uhr, zu einem Flurbrand zwischen Grabensee und Paisling alarmiert.

Bei der Erkundung stellte der Einsatzleiter der Freiwilligen Feuerwehr Grabensee eine Rauchentwicklung in einem kleinen Waldstück fest.

Umgehend ging der Atemschutztrupp des Rüstlöschfahrzeuges zur Brandbekämpfung vor. Mittels zwei C-Rohren konnte ein rascher Löscherfolg erzielt werden.

Das Brandgut wurde im Anschluss noch zerteilt, um versteckte Glutnester abzulöschen. Nach einer abschließenden Kontrolle mit unserer Wärmebildkamera konnten die beiden Feuerwehren wieder einrücken.

Einsatz: Unwettereinsatz (T1)

  • Unwetter_10

Am Samstag, dem 10. Juni 2023, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen um 19:00 Uhr, erneut zu einem Unwettereinsatz in Asperhofen alarmiert.

Wie bereits am Vorabend, kam es auch am Samstag zu einem lokalen Unwetter über Asperhofen.

Um 19 Uhr wurden wir von der BAZ St. Pölten zu einem Einsatz nach Großgraben gerufen. Noch vor dem Ausrücken erreichte uns die Meldung über weitere Einsatzadressen in Großgraben sowie Diesendorf.

In Großgraben beschränkten sich die Aufgaben auf das Unterstützen der Bewohner bei kleineren Überflutungen, welche rasch abgearbeitet wurden.

In Diesendorf waren die Folgen des kurzen, aber heftigen Regenschauers schlimmer. Im ganzen Ort stand der Schlamm stellenweise mehrere Zentimeter hoch.In enger Zusammenarbeit mit den Dorfbewohnern konnte auch diese Aufgabe gemeistert werden.

Nach den Reinigungsarbeiten im Feuerwehrhaus konnte die Einsatzbereitschaft nach über fünf Stunden wiederhergestellt werden.

Einsatz: Unwettereinsatz (T1)

  • Unwetter_4

Am Freitag, dem 9. Juni 2023, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen zu mehreren Unwettereinsätzen in Asperhofen alarmiert.

Gerade, als sich unsere Bewerbsgruppe für einen Vergleichsbewerb im Feuerwehrhaus einfand, ging ein kurzer, aber heftiger Regenschauer über Asperhofen nieder.

Kurz darauf wurden die anwesenden Kameraden telefonisch zu Auspumparbeiten in Maierhöfen alarmiert.

Kaum war die Unterwasserpumpe in Betrieb, erfolgte bereits eine weitere Alarmierung zu einem Unwettereinsatz durch die BAZ St. Pölten.Auf der L2271 zwischen Habersdorf und Großgraben kam es zu einer Vermurung, welche mit Hilfe eines Traktors beseitigt werden konnte.

Die Straße wurde im Anschluss gereinigt und die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben.

Noch während den Reinigungsarbeiten setzte uns die Bereichsalarmzentrale über einen Einsatz in Grabensee in Kenntnis, bei welchem unsere Unterstützung benötigt wurde. Gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Grabensee wurde die Straße und Halle von Wasser und Schlamm befreit.

Nach insgesamt 3 Stunde konnten alle Kameraden wieder Einsatzbereit ins Feuerwehrhaus einrücken.

Am Samstag, dem 25. Februar 2023, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen kurz nach halb neun zu einem technischen Einsatz in Asperhofen alarmiert.

Auf Grund des vorherrschenden Windes wurde ein leerer Kinderwagen vom Radweg in die Große Tulln geweht.

Am Einsatzort wurde der Wagen mit Hilfe eines Feuerhakens aus dem Wasser geborgen und wieder der Besitzerin übergeben.

Eine halbe Stunde nach der Alarmierung konnten die ausgerückten Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Einsatzleiter: OBI Thomas Ott

FF Asperhofen: RLFA 2000 und KLF

https://www.noen.at/neulengbach/einsatz-wind-blies-in-asperhofen-leeren-kinderwagen-weg-asperhofen-redaktionsfeed-feuerwehreinsatz-ff-asperhofen-redaktion-356308697

Kommando bei Wahlen bestätigt

  • neues_Kommando

Am Freitag, dem 15. Jänner 2021, fanden die Wahlen der Freiwilligen Feuerwehr Asperhofen im Feuerwehrhaus statt.

In einem vorbestimmten Zeitfenster und unter Einhaltung der Covid-19 Präventionen nahmen 53 Kammeraden an der Wahl teil.

Unter dem Wahlvorsitz von Bürgermeisterin Katharina Wolk wurden OBI Markus Keiblinger zum Feuerwehrkommandant und BI Thomas Ott zum Feuerwehrkommandant-Stellvertreter für weitere 5 Jahre bestätigt.

Als neuen Leiter des Verwaltungsdienstes wurde Reinhard Buchinger ernannt.

Im Zuge der Angelobung bedankte sich Bürgermeisterin Katharina Wolk für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und wünschte dem Kommando alles Gute für die neue Funktionsperiode.

Einsatz: Verkehrsunfall (T1)

  • 24_10_20_1
  • 24_10_20_2
  • 24_10_20_3
  • 24_10_20_4
  • 24_10_20_5
  • 24_10_20_6
  • 24_10_20_7
  • 24_10_20_9

Am Samstag, dem 24. Oktober 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen um 23:36 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Großgraben alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr gegen eine Hausmauer eines Weinkellers. Dabei stürzte die Mauer, durch den heftigen Aufprall, teilweise ein.

Nachdem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte, konnte mit der Bergung des Fahrzeuges begonnen werden. Der PKW wurde mit dem Rüstlöschfahrzeug und Rangierroller abgeschleppt und an einem sicheren Abstellplatz abgestellt.

Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden gebunden und die Fahrband gereinigt.

Durch die starke Beschädigung der Hausmauer wurde die Straße behördlich gesperrt und die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben.

Um 1:15 Uhr konnten die 16 ausgerückten Kameraden wieder ins Feuerwehrhaus einrücken

Einsatz: Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person (T2)

  • 20_10_16_1
  • 20_10_16_2
  • 20_10_16_3
  • 20_10_16_4

Am Freitag, dem 16. Oktober 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen um 6:51 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der B19 zwischen Habersdorf und Asperhofen alarmiert.

Auf Grund der unklaren Lage wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Neulengbach-Stadt mit alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten bereits alle Personen die Unfallfahrzeuge verlassen, wurden vom Rettungsdienst versorgt und in weiterer Folge ins Krankenhaus gebracht. 
Nach der Freigabe der Unfallfahrzeuge durch die Polizei barg die FF Neulengbach einen PKW mittels Wechselladefahrzeug und das zweite Fahrzeug konnte mit Rangierrollern von der Straße entfernt werden.

Während den Arbeiten leitete die Polizei den morgendlichen Verkehr wechselweise an der Einsatzstelle vorbei.

Abschließend wurde die Fahrbahn gereinigt und die Feuerwehren konnten den Einsatz nach einer Stunde beenden.

Einsatz: Zimmerbrand (B2)

  • 27_08_04
  • 27_08_01
  • 27_08_02
  • 27_08_05
  • 27_08_03

Am Donnerstag, dem 27. August 2020, wurden die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen kurz nach 17 Uhr mit den Feuerwehren Garbensee, Johannesberg und Siegersdorf zu einem Zimmerband in Asperhofen alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort hatten die Bewohner das Haus bereits verlassen, das Erdgeschoss stand jedoch in Vollbrand. Der Atemschutztrupp des ersteintreffenden Asperhofener Rüstlöschfahrzeuges ging über die Eingangstüre zur Brandbekämpfung vor, musste aber auf Grund der hohen Brandintensität den Rückzug antreten.

Gemeinsam mit der nachalarmierten Feuerwehr Dornberg-Geigelberg wurde mit mehreren Atemschutztrupps ein umfassender Außenangriff gestartet, welcher rasch Wirkung zeigte.

Nach etwa zwei Stunden gab der Einsatzleiter "Brand aus" und ein Großteil der Einsatzkräfte konnte den Einsatzort verlassen.

Nach mehreren Kontrollen mittels Wärmebildkamera und vereinzelten Nachlöscharbeiten, konten auch die verbliebenen Asperhofener Kameraden den Einsatz beenden und nach über vier Stunden die Einsatzbereitschaft wiederherstellen konnten.

Einsatz: Fahrzeugbrand (B2)

  • 18_06_01
  • 18_06_02
  • 18_06_03
  • 18_06_04
  • 18_06_05

Am Donnerstag dem 18. Juni 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen um 7:06 Uhr zu einem Fahrzeugbrand auf der B19 zwischen Asperhofen und Plankenberg alarmiert.

Auf der B19 Fahrtrichtung Neulengbach kurz vor Asperhofen bemerkte der Fahrzeuglenker Rauch und Flammen aus dem Motorraum seines PKWs aufsteigen. Umgehend hielt er an, alarmierte die Feuerwehr und unternahm erste Löschversuche.

Mittels Wasserflaschen und einem Kübel mit Wasser aus einer Lacke am Straßenrand begann er die Brandbekämpfung, welche auch rasch Wirkung zeigte.

Der Atemschutztrupp vom ersteintreffenden Asperhofener Rüstlöschfahrzeug kontrollierte die Brandstelle mit der Wärmebildkamera und führte Nachlöscharbeiten mit der Schnellangriffseinrichtung durch.
Die weiteren Feuerwehren rückten kurz darauf wieder ab oder konnten die Anfahrt abbrechen.

Im Anschluss wurden ausgetretene Betriebsmittel gebunden, der PKW von einer Privatfirma abgeschleppt und die Einsatzstelle an die Straßenmeisterei übergeben.

Nach einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Kameraden in den beruflichen Alltag starten.

Einsatz: Fahrzeugbergung (T1)

  • 100478610
  • 100478611
  • 100478612

Am Mittwoch, dem 27. Mai 2020, wurde die Freiwillige Feuerwehr Asperhofen um 12:10 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Asperhofen und Plankenberg alarmiert.

Ein Fahrzeuglenker verlor Fahrtrichtung Tulln die Kontrolle über sein Fahrzeug, fuhr über die Gegenfahrbahn und kam in der angrenzenden Böschung zum Stillstand.

Unmittelbar nach dem Eintreffen der Einsatzkräfte wurde die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Exekutive abgesichert.

Nach der Freigabe durch die Exekutive konnte das Fahrzeug mittels Seilwinde geborgen werden und die Fahrbereitschaft soweit hergestellt werden, dass der Lenker die Fahrt bis zur nächsten Abstellmöglichkeit fortsetzen konnte.

Im Anschluss wurde noch die Unfallstelle gereinigt und nach nicht ganz einer Stunde konnten die 7 Kameraden den Einsatz beenden.